Tischtennis  

   

Spielbericht vom 17.09.2017

Details
GSV Dürnau - Spvgg Reichenbach/Täle 9:0

Durch krankheitsbedingte Ausfälle der beiden Spitzenspieler Vejseli und Rummel musste die Mannschaft aus Reichenbach stark dezimiert die Reise nach Dürnau antreten.

Doppel 1 (Bifano/Wismann) musste sich in engen 4 Sätzen geschlagen geben. Das Doppel 2 (Wolf/Guber) konnte nur im ersten Satz am Satzgewinn schnuppern.. Durch den Ausfall der beiden Spieler im vorderen Paarkreuz wurden die 4 verbleibenden Recken jeweils ein Paarkreuz nach vorne geschoben.

So hatte es „Kämpfer Jack“ Bifano mit der Nr. 1 aus Dürnau zu tun. Er lieferte eine Partie auf Augenhöhe und musste sich letztendlich imt fünften Satz geschlagen geben. Der ebenfalls körperlich angeschlagene Achim Wolf übernahm die Spitzenpostion im Reichenbacher Team und wusste hierbei zu gefallen. Zweimal scheiterte er denkbar knapp am Satzgewinn für Reichenbach.

Guber überraschte im ersten Satz und konnte diesen nach hoher Führung auch nach Hause bringen. Auch er war körperlich in nicht so toller Verfassung und zollte dem Trainingsrückstand in den Folgesätzen Tribut.

Auch Wismann, seit April nicht mehr an einer Tischtennisplatte gesehen, wusste zu überzeugen und zwang seine gute Gegnerin in den fünften Satz. Schade das sein Einsatz und der vorbildliche Einsatz von Kapitän Jack nicht mit einem Punkt für Reichenbach belohnt
wurde. Trotz der hohen Niederlage war die Stimmung in der Mannschaft gut und der Zusammenhalt passte. Dennoch wird auf eine baldige Genesung der Herren Vejseli und Rummel gehofft, um auch zählbares zu erreichen. Gute Besserung!