Tischtennis  

   

Spielbericht vom 09.12.2017

Details
TGV Rosswälden IV - Spvgg Reichenbach/Täle 9:6

Reichenbach musste in diesem Spiel auf Achim Wolf verzichten, für ihn rückte mit Stefan Heinrich (Jugendersatz) ein guter Ersatz in die Startformation.

Doppel 1 (Vejseli/Rummel) konnte zwei Sätze nacheinander in der Verlängerung für sich entscheiden und siegte mit 3:1 Sätzen... Doppel 2 (Bifano/Guber) sorgte mit ihrem 3:1 Sieg für eine Überraschung.. Doppel 3 (Wismann/Heinrich) verlor 2 Sätze von 3 Sätzen in der Verlängerung und somit die Partie mit 0:3.

Rummel konnte sich mit 3:1 durchsetzen und holte bereits den dritten Punkt für Reichenbach. Vejseli kam nicht in Fahrt und musste sich mit einer glatten 0:3 Niederlage anfreunden. Der in die Paarkreuz Mitte aufgerückte Wismann zeigte zwar eine ansprechende Leistung, aber verlor mit 0:3. Kapitän Bifano hatte bei seinem sicheren 3:0 Sieg keine großen Probleme. Guber hingegen hatte seinem Gegenüber nichts entgegen zu setzen und verlor mit 0:3. Heinrich machte es wieder viel besser und siegte in einer engen Partie mit 3:0. Somit ging es mit einer 5:4 Führung für Reichenbach in die nächsten Einzelspiele..

Vejseli mit schwankender Leistung musste sich erneut geschlagen geben, diesmal mit 1:3. Rummel hatte mit den teilweise blitzschnellen Returns seines Gegner erhebliche Probleme. Dann kam noch etwas Pech hinzu und die 0:3 Niederlage war passiert. Bifano blieb cool wie ein Eiswürfel und siegte auch in seiner 2 Partie mit 3:0. Zwischenstand nun 6:6.

Wismann zeigte wechselnde Leistungen und verlor seine Partie unglücklich im fünften Satz. Heinrich musste gegen einen stark aufspielenden Gegner beim 1:3 seine erste Saisonniederlage im Einzel hinnehmen. Sehr Schade und der Druck der sich nun bei Guber aufstaute, seine Partie erfolgreich beenden zu müssen, war für ihn zu groß.

Mit zittriger Hand kann man kein Spiel gewinnen und so war Guber gegen den Routinier der Gastgeber bereits aussichtslos und chancenlos mit 0:2 hinten. Er stellte sich der drohenden Niederlage und konnte den 3 Satz für sich entscheiden. Doch unbegreiflicher Weise fiel er dann in die Thematik der ersten beiden Sätze zurück und verlor gegen einen an diesem Tag machbaren Gegner. Reichenbach musste somit erneut mit leeren Händen die Heimreise antreten. Weiter geht es am 20.01.2018 im Rückspiel gegen Roßwälden.