Tischtennis  

   

Spielbericht vom 8.12.2018

Details
TTV Zell V - Spvgg Reichenbach 9:1

Wenn auch einzelne Spiele recht eng waren, gab es an der deutlichen Niederlage nicht viel zu beschönigen. Zell konnte erstmals in Bestbesetzung antreten und zeigte deutlich, dass ihre Tabellensituation (bislang Vorletzter) nichts mit ihrer Spielstärke zu tun hatte.
Doppel 1 mit Vejseli/Bifano holte den Ehrenpunkt für Reichenbach. Rummel/Wolf unterlagen in 4, Heinrich/Wismann in 5 Sätzen, wobei letztere mit 9:11 im Entscheidungssatz denkbar knapp ausfiel.
4 magere Satzgewinne waren dann das einzige, was in den Einzeln für Reichenbach heraus sprang. Ansonsten klebte allen das Pech am Schläger und egal, wie gut es zeitweise aussah, am Ende gewannen immer die anderen.
Mit 6:12 Punkten überwintern wir auf Platz 7, punktgleich mit Heiningen auf Platz 6. Aber die hinter uns liegenden Gegner aus Zell (4:14) und Albershausen (3:15) werden in der Rückrunde nur schwer in die Schranken zu verweisen sein. Einzig Jebenhausen, deren 2 Punkte sie kampflos erzielten, sollten wir sicher hinter uns lassen können.