Hauptversammlung 2010

Der Vorsitzende für Sport- und Spielbetrieb Horst Bittner berichtet über die sportlichen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr.

Erfreulicherweise konnte im Bereich Jugendfußball eine Hinrundenmeisterschaft bei der F-Jugend vermeldet werden.

Die aktive Fußballmannschaft, das Aushängeschild unseres Vereins, hat sich wie erwartet in der vergangenen Saison deutlich gesteigert. Auch in den Abteilungen Tischtennis und Badminton und in der zahlenmäßig größten Abteilung Turnen wurde aktiv gearbeitet. 

Bei der Teilnahme am  Deutschen Sportabzeichen konnte eine deutliche Steigerung vermerkt werden.  Horst Bittner spricht allen Übungsleitern an dieser Stelle seinen herzlichen Dank aus. Er weist auch auf die zahlreichen Veranstaltungen außerhalb  sportlicher Aktivitäten hin, die ohne den Einsatz und die Unterstützung zahlreicher Mitglieder nicht möglich gewesen wären.

Die Vorsitzende für Wirtschaft und Finanzen, Andrea Gansloser, geht auf die finanzielle Situation des Vereins ein. Im vergangenen Vereinsjahr mussten keine größeren Maßnahmen und Reparaturen durchgeführt werden, jedoch fallen nach wie vor die ständig steigenden Energiekosten stark ins Gewicht.  Mittelfristig – auch im Hinblick auf das 100jährige Vereinsjubiläum 2012 -  wird eine Renovierung der alten Halle samt Fassade und  Dach notwendig sein.
Der Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit, Markus Schamall, geht auf die Berichtserstattung in den einzelnen Medien ein.
Der Vorsitzende für Mehrzweckhalle  und Sportanlagen Walter Diendorfer erläutert die Belegung und Vermietung der MZH sowie  die Nutzung und Pflege des Sportgeländes. Er weist ebenfalls auf die hohen Energiekosten hin mit der Bitte, bewusst mit diesen Ressourcen umzugehen und auch mit der Sportanlage und den Geräten sorgsam umzugehen.
Nach erfolgter Kassenprüfung bestätigen die Kassenprüfer Erich Dichtl und Willi Müller eine ordnungsgemäße Buchführung. Ortsvorsteher Albert Haldenwanger beantragt die Entlastung der Vorstandschaft; per Handzeichen wird der Vorstand einstimmig entlastet.
Nach der Pause standen die Wahlen an. Leider hat der bisherige Vorstand für Halle und Liegenschaften, Herr Walter Diendorfer angekündigt, dass er für diese Aufgaben nicht mehr zur Verfügung stehe. Glücklicherweise konnte ein engagiertes Spvgg-Mitglied neu für dieses Amt gewonnen werden. Herr Jörg Mettel wird ab sofort diese Vorstandschaft übernehmen. Somit kann der Sport und alles was dazu gehört ungehindert weitergehen.
 
Walter Diendorfer ist seit nunmehr 38 Jahren Mitglied der Sportvereinigung in Reichenbach. In dieser Zeit war er 26 Jahre im Vereinsausschuss und 12 Jahre im Vorstand. Er war in dieser Zeit die treue Seele des Vereins. Keine Veranstaltung, kein Fest, nichts war in der Halle ohne sein Zutun, ohne seinen pausenlosen Einsatz möglich. Dabei blieb er immer unaufdringlich im Hintergrund. Dass er sein Amt niederlegen wollte, war wie ein Schock für alle Anwesenden. Nur seiner Zusage, sich nicht gänzlich zurückzuziehen und weiter als Unterstützung zur Verfügung zu stehen, ist es zu verdanken, dass ein Nachfolger gefunden werden konnte.

Die Spvgg Reichenbach, mit allen aktiven und passiven Mitgliedern, dem gesamten Ausschuss und allen Vorstandsmitgliedern sprechen ihm ihren aufrichtigen und herzlichen Dank für sein unermüdliches Engagement aus. Die Ausschussmitglieder Jürgen Hettich, Oliver Hummel, Klothilde Maier-Brandt und Robert Müller werden für 2 Jahre wiedergewählt. Der bisherige Vorsitzende für MZH und Sportanlagen Walter Diendorfer erklärt sich bereit, den Ausschussposten von Jör Mettel zu übernehmen und wird einstimmig gewählt.  Ortsvorsteher

Albert Haldenwanger dankt der Spvgg für die tatkräftige Unterstützung beim Tälesmusikertreffen im vergangenen Juni und bittet jetzt schon um zahlreiche Helfer für den Transalb 2010, der in diesem Jahr in Reichenbach ausgerichtet wird. Die Planungen für das 100jährige Vereinsjubiläum sind bereits im Gange, auch hier hofft man auf zahlreiche Mithelfer und Anregungen.