Theaterabend 2019

Details

 

Das Stück „Der Westentaschen Gigolo“, welches von den Laienschauspielern der Theatergruppe Bad Überkingen und den Theaterfreunden Reichenbach aufgeführt wurde war ein voller Erfolg. Das Kommen für die 150 Besucher in Reichenbach hat sich gelohnt. Es wurde viel gelacht und applaudiert.

Die Geschichte handelte von der frustrierten und von ihrem Mann schikanierten Ehefrau Frieda, gespielt von Monika Schnabel. Aber nicht nur von ihrem Mann wurde Frieda schikaniert auch ihre Schweigermutter Thekla, gespielt von Dagmar Frieß, ließ Frieda deutlich spüren, dass sie nicht viel von ihr hält. Als eines Tages die beiden Freudinnen Sarah Ketteltasche, gespielt von Svenja Bundschu, und Maren Herzig, gespielt von Monika Buck, Frieda besuchten, beschlossen diese Frieda dabei zu helfen Ihren Mann Alfons, gespielt von Thomas Schnabel, zurück zu erobern. Die Methoden der beiden Damen Sarah und Maren waren allerdings nicht ganz lupenrein. So engagierte Sarah Ketteltasche unteranderem ihren Bruder Ingo Ketteltasche, gespielt von Hermann Weller, um Alfons eifersüchtig zu machen. Dadurch entstanden einige Verwirrungen und es entspinnt sich eine Romanze, die so nicht vorgesehen war. Aber wie sagt man so schön „ Ende gut, alles gut!“, denn am Schluss siegte die Liebe nicht nur bei Frieda und ihrem Mann Alfons sondern auch Ingo verliebte sich in Maren.

Das Stück war unter der Regie von Hermann Weller. Für die Technik war Andreas Folgner und für die Bühnenorganisation Eugenie Weller verantwortlich. Als Souffleuse war Tanja Folgner tätig.

Das Publikum war nach zwei Stunden Theaterspiel begeistert und verabschiedete die Schauspieler mit viel Applaus. Wir freuen uns, dass die Theaterspieler aus Bad Überkingen und Reichenbach ihr einstudiertes Stück bei uns in der Fischbachhalle aufgeführt haben und bedanken uns bei allen für diesen tollen Abend.